Avatar

Gesamtes Morning-Briefing vom 10.09.2018 (Technische Analyse)

Claus Lampert ⌂ @, Montag, 10.09.2018, 11:24 (vor 70 Tagen)
bearbeitet von Claus Lampert, Montag, 01.10.2018, 07:48

Boersen mit deutlicher Schwaeche
In meiner Abwesenheit haben sich die Baeren zurueckgemeldet und in den meisten Aktienindices sahen wir deutlich fallende Kurse. Auch in meinem Musterdepot wurden einige Positionen ausgestoppt, die zwischenzeitlich doch schon deutlich hoeher standen. Meine Haltung fuer die USA ist `neutral`, fuer Europa sogar eher etwas pessimistischer. Die aktuelle Situation gefaellt mir ueberhaupt nicht!

DAX
Im August sah es noch so aus, als haette sich ueber den 12.100 Punkten eine Doppel-Boden gebildet. In der vergangenen Woche meldeten sich dann aber die Baeren zurueck und die Unterstuetzung wurde durchbrochen. Meine Haltung ist fuer den DAX nun wieder »bearish«, ein Kursziel habe ich nicht.

Standard&Poors 500
Im August konnte der Standard&Poor´s auf fast 2.920 Punkte ansteigen und ein neues »All-Time-High« erzwingen. In der vergangenen Woche meldeten sich dann die Baeren zurueck und aktuell sehen wir ein »pull-back« an das 23,6%-Retracement. Hoffentlich schaffen es die Bullen jetzt zurueck in den Markt, sonst sehen wir auch schnell wieder Kurse um die 2.800 Punkte. Und das sollte unbedingt vermieden werden. Ich bin ohne Kursziel »neutral« fuer den Standard&Poor´s.

DOW JONES
Der DOW JONES erreichte am 28. August mein Kursziel bei 26.100 Punkten, anschliessend ging es dann aber wieder leicht nach unten. Noch wurde das 23,6%-Retracement nicht erreicht, ich habe also die Hoffnung, dass es bei einer Korrektur bleibt und dass es zu keiner Top-Bildung fuer die mittlere Ebene kommt. Ich habe aktuell kein neues Kursziel, meine Haltung ist »bullish« mit einer Tendenz zum »neutral«.

NASDAQ 100
Der NASDAQ konnte Ende August noch ein neues »All-Time-High« ausbilden, in der vergangenen Woche ging es dann deutlich nach unten. Das 23,6%-Retracement hat als Unterstuetzung versagt, das 38,2%-Retracement ist, technisch betrachtet, als Unterstuetzung nicht besonders stark. Wenn die Bullen nicht aufpassen, sehen wir uns schnell am 61,8%-Retracement wieder. Meine Haltung ist nur noch »neutral«, ein Kursziel habe ich nicht.

TecDAX
In der vergangenen Woche gaben die Kurse im TecDAX deutlich ab und das 38,2%-Retracement wurde wieder erreicht. Die Situation wird recht gefaehrlich, ein Kurs unter 2.825 Punkten waere »bearish« fuer die mittlere Ebene. Ich bin nur noch »neutral« fuer den TecDAX und warte ohne Kursziel ab.

MDAX
Der MDAX gibt seit zwei Wochen deutlich ab und Ende vergangener Woche wurde das 23,6%-Retracement erreicht. Aktuell droht eine Top-Formation auf der mittleren Ebene und meine Haltung ist daher nur noch »neutral«. Auf ein Kursziel bei 25.500 Punkten will ich mich aktuell noch nicht festlegen.

EuroSTOXX 50
Die Bullen haben im EuroSTOXX mittlerweile ein echtes Problem. Die Unterstuetzung aus den beiden lokalen Tiefs von Ende Juni und Mitte August wurde in der vergangenen Woche durchbrochen und damit ist das Chartbild »bearish«. Aktuell bewegen wir uns auf dem Niveau einer langfristigen Unterstuetzungszone von Januar bis Maerz, wenn die Bullen nicht bald zurueckkommen, muss ich auch fuer die lange Ebene »bearish« werden. Ein Kursziel habe ich aktuell nicht.

NIKKEI
Der NIKKEI steht aktuell mit +0,14% bei 22.338,67 Punkten. Der Kursrutsch bis fast an das 61,8%-Retracement kam fuer mich ueberraschend und aktuell droht eine Top-Bildung auf der mittleren Ebene. Meine Haltung verschlechtert sich nach »neutral«, ein Kursziel habe ich aktuell nicht.

Hang Seng
Der Hang Seng steht aktuell mit +0,89% bei 26.733,86 Punkten. Der Kursanstieg zwischen Anfang und Mitte August war nur ein Intermezzo der Bullen, jetzt geht es wieder nach unten und die Unterstuetzung aus dem Tief von Mitte August wird erneut getestet. Ich bleibe ohne Kursziel »neutral« fuer den Hang Seng, bereite mich aber innerlich schon mal auf ein »bearish« vor.

RTX
Die Aufwaertsbewegung, die sich seit Anfang August ausgebildet hatte, wurde in der vergangenen Woche beendet. Aktuell befuerchte ich einen Test der Unterstuetzung um die 1.510 Punkte. Meine Haltung ist »neutral«, ein Kursziel habe ich nicht.

EUR/USD
Nach dem deutlichen Kursanstieg im August haben sich in der vergangenen Woche die Baeren zurueckgemeldet. Das 38,2%-Retracement wurde noch nicht wieder erreicht und so bleibe ich aktuell »neutral« fuer den EUR/USD. Ein Kursziel habe ich nicht.

EUR/JPY
Im August stiegen die Kurse noch deutlich an, seit rund zwei Wochen sehen wir nun eine Korrektur dieser Bewegung. Ueber dem 38,2%-Retracement bleibe ich noch ohne Kursziel »neutral« fuer den EUR/JPY.

Goldpreis USD/Unze
Der Goldpreis konnte sich seit Mitte August etwas stabilisieren und das 23,6%-Retracement dient aktuell wieder als Unterstuetzung. Ich bleibe ohne Kursziel »neutral« fuer den Goldpreis.

Silberpreis USD/Unze
Der Preis fuer Silber bewegt sich weiterhin nach unten und mittlerweile wurden auch die 14,- USD pro Unze wieder erreicht. Ob dieser Dezimal-Widerstand haelt ist eher fraglich. Meine Haltung ist »neutral« mit einer Tendenz zum »bearish«. Ein Kursziel habe ich nicht.

Oelpreis/USD
Der Oelpreis lief im August deutlich nach oben, jetzt im September sahen wir dann einen Ruecksetzer an das 38,2%-Retracement. Noch betrachte ich diese Korrektur als eine Reaktion auf den Test des Widerstands bei rund 79,50 USD und somit als reines »pull-back«. Meine Haltung ist »neutral«, ein Kursziel habe ich nicht.

--
(c) ChartTec.de

Tags:
Morning-Briefing


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum