Avatar

Morning-Briefing vom 01.10.2018 (Technische Analyse)

Claus Lampert ⌂ @, Montag, 01.10.2018, 07:47 (vor 18 Tagen)

Kaum Bewegung in den Maerkten
Ich wuerde den Wochenschluss der vergangenen Woche als `durchwachsen` bezeichnen. In den USA sahen wir minimal steigende Kurse die den Verlust der Tage davor aber nicht aufholen konnten. Die europaeischen Maerkte gaben leicht ab ohne nennenswerte Signale zu erzeugen. Sehr schwach praesentiert sich der Gold-Preis in US-Dollar und, noch schlimmer, in Euro. Hier koennten wir in dieser Woche das erste Mal seit 2016 wieder einen Kurs unter 1.000,- Euro je Unze ansteuern.


DAX
Der DAX stieg seit Anfang September an, in der vergangenen Woche sahen wir dann eine Seitwaertsbewegung, die die Bullen wohl ziemlich verunsichert hat. Ich hoffe aber, dass sich die Optimisten bald wieder durchsetzen und dass wir dann mein Kursziel bei 12.550 Punkten wieder erreichen koennen. Ich bleibe daher noch »bullish« fuer den DAX.

Standard&Poors 500
Seit Anfang September laeuft eine neue Aufwaertsbewegung, die Korrektur der vergangenen Woche stoert mich dabei recht wenig. Ich bin weiterhin »bullish« fuer den Standard&Poor´s und ich behalte mein Kursziel bei 2.950 Punkten, trotz der juengsten Korrektur, bei.


DOW JONES
Aus der leichten Korrektur Ende August bis Anfang September wurde eine »bull-flag« und seither setzt sich die Aufwaertsbewegung fort. Ich bleibe »bullish« und ich behalte, trotz der Korrektur der vergangenen Woche, die 26.950 Punkte als Kursziel bei.

NASDAQ 100
Der NASDAQ gab zwischen Ende August und Anfang August ab und erreichte in dieser Korrektur nochmals das 38,2%-Retracement. Anschliessend meldeten sich die Bullen zurueck und aktuell laufen die Kurse wieder auf die 7.700 Punkte zu. Ich erwarte einen Ausbruch nach oben und bin daher »bullish«. Ich habe aber aktuell kein neues Kursziel.

TecDAX
Meine Haltung fuer den TecDAX bleibt zaehneknirschend »neutral« mit einer Tendenz zum »bearish«. Ich habe aktuell kein neues Kursziel.

MDAX
Der MDAX gab in der vergangenen Woche deutlich ab und die Seitwaertsbewegung, die sich seit Anfang September ausgebildet hat, kommt in Gefahr. Bei einem Tagesschlusskurs unter 25.900 Punkten muesste ich auf der kurzen- und mittleren Ebene »bearish« werden. Noch hoffe ich darauf, dass sich die Bullen vielleicht doch noch zurueckmelden koennen. Ich bin daher auch weiterhin ohne Kursziel »neutral« fuer den MDAX.

EuroSTOXX 50
Der Kursanstieg der vergangenen Tage brachte die Bullen wieder auf die sichere Seite. Mein Kursziel bei 3.450 Punkten wurde gestern erreicht, jetzt erwarte ich einen Anstieg bis 3.525 Punkte. Dort liegt mein neues Kursziel und ich bleibe »bullish« fuer den EuroSTOXX.

NIKKEI
Der NIKKEI steht aktuell mit +0,43% bei 24.223,18 Punkten. Der bisherige Tageshoechstkurs lag heute frueh bei 24.306,54 Punkten, wir kommen meinem Kursziel also langsam naeher. Meine Haltung bleibt klar »bullish« und ich behalte die 24.500 Punkte als Kursziel bei.

Hang Seng
Der Hang Seng steht aktuell mit +0,26% bei 27.788,52 Punkten. Die Aufwaertsbewegung, die sich seit Mitte September ausgebildet hat, bleibt intakt und ich erwarte auch weiterhin einen Anstieg bis 28.500 Punkte. Ich bin dementsprechend »bullish« fuer den Hang Seng.

RTX
Der RTX bildete zwischen Anfang August und Anfang September einen Dreifachboden aus und in der vergangenen Woche wurde mein bis dahin gueltiges Kursziel bei 1.750 Punkten erreicht. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Bullen den Ausbruch durch diesen Dezimalwiederstand schaffen, daher habe ich kein Kursziel fuer den RTX. Ich bleibe aber »bullish«.

EUR/USD
Der Euro gab in der zweiten Haelfte der vergangenen Woche deutlich ab und die Kurse erreichten wieder das 38,2%-Retracement bei rund 1,16 USD. Ich will dem Euro Platz bis 1,155 USD zugestehen, bei einem Schlusskurs unter dieser Linie muesste ich meine »bullishe« Haltung und mein Kursziel bei 1,1850 USD aufgeben.

EUR/JPY
Aus der Korrektur Mitte August bis Anfang September wurde eine »bull-flag« und Mitte September konnte der Widerstand aus dem Hoch vom Juli durchbrochen werden. Ich bleibe fuer die kurze Ebene »bullish« und ich erwarte unveraendert einen Anstieg an die 133,75 Yen.

Goldpreis USD/Unze
Der Goldpreis konnte sich zwischen Mitte August Und Ende September etwas stabilisieren, aktuell sieht es aber so aus, als wuerden sich die Baeren an einem Ausbruch nach unten versuchen. Ich bleibe derzeit noch ohne Kursziel »neutral« fuer den Goldpreis. Ein Schlusskurs unter 1.175,- USD waere »bearish« und im Goldpreis in Euro wuerde dann sogar erstmals seit Jahren wieder ein Kurs unter 1.000,- Euro pro Unze drohen.

Silberpreis USD/Unze
Der Silberpreis kann sich seit Anfang September etwas nach oben bewegen, das 23,6%-Retracement konnte aber bislang nicht zurueckerobert werden. Ich habe aktuell kein Kursziel und ich bleibe »neutral« mit einer Tendenz zum »bearish«.

Oelpreis/USD
Der Oelpreis laeuft seit August deutlich nach oben. Ich bleibe fuer den Oelpreis auf der kurzen Ebene »bullish« und die 83,25 USD sind als Kursziel unveraendert gueltig.

--
(c) ChartTec.de

Tags:
Morning-Briefing


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum